Alle Katalogs
Despec Deutschland Gesundes arbeiten im Homeoffice
Als Unternehmen sind Sie verpflichtet, Ihren Mitarbeitern, einschließlich derjenigen, die von zu Hause arbeiten, die richtigen (ergonomischen) Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen und die Mitarbeiter gut über die Arbeit von zu Hause aufzuklären. Aber wie sieht ein komfortabler Heimarbeitsplatz aus? Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Komponenten eines komfortablen Heimarbeitsplatzes.

In den folgenden Abschnitten werden wir Ihnen 4 wichtige Bereiche eines komfortablen Heimarbeitsplatzes und passende ergonomische Lösungen vorstellen. Wir nehmen den Schreibtisch, den Laptopständer, die Tastatur und die Maus unter die Lupe.

1.

Verwenden Sie einen höhenverstellbaren Sitz-Steh-Schreibtisch


Das Wechseln zwischen Sitzen und Stehen bei der Arbeit führt im Laufe eines Tages zu mehr Variationen in der Arbeitshaltung. Dies führt zu weniger Beschwerden in Rücken, Nacken und Schultern, wenn man es mit dem ausschließlichen Sitzen an einem normalen Schreibtisch vergleicht (Choi, 2010; Konijn et al., 2008; Hedge und Ray, 2004; Karlqvist, 1998).

Das abwechselnde Sitzen und Stehen bewirkt, dass die Konzentration länger auf einem hohen Niveau erhalten bleibt (Ebara et al., 2008). Die tatsächliche Arbeitsleistung während der Monitorarbeit wird durch die Verwendung eines Sitz-Steh-Schreibtisches verbessert (Garrett et al., 2016; Choi, 2010; Hedge und Ray, 2004).

5 Vorteile eines Sitz-Steh-Schreibtisches

  1. Erhöht Ihre Flexibilität und Bewegungsfreiheit.
  2. Verbessert Ihre Fitness.
  3. Steigert Ihre Leistung.
  4. Reduziert das Risiko von Fettleibigkeit.
  5. Reduziert krankheitsbedingte Fehlzeiten.

Sitz-Steh-Lösungen

Vergleichen
Art.-Nr.: 310664440134
Vergleichen
Art.-Nr.: 310664440133

2.

Vervollständigen Sie Ihr Home-Office mit einem Laptophalter


Sobald Sie einen geeigneten Schreibtisch haben, ist es wichtig, den Bildschirm Ihres Laptops auf die richtige Höhe und in die richtige Entfernung zu bringen. Mit einem Laptopständer heben Sie den Laptopbildschirm an, verringern den Betrachtungsabstand und verhindern ein unnötiges Beugen Ihres Halses und Rückens „in Ihren Monitor“. Mit einem Laptopständer arbeiten Sie viel komfortabler. Durch einen Laptophalter mit Dokumentenhalter steigern Sie auch Ihre Produktivität. Da gedruckte und digitale Vorlagen (z.B. Tablet) mit dem Bildschirm und der Tastatur in einer vertikalen Linie liegen, wird Ihr Hals beim Lesen und Eingeben von Daten nicht unnötig belastet.

Studien in Schweden und den Niederlanden haben gezeigt, dass die Arbeit mit einem ergonomischen BakkerElkhuizen-Laptopständer, in Kombination mit einer externen Tastatur und Maus, die Produktivität um 17% erhöht. Auch die Sitzhaltung verbessert sich deutlich.
Die Nackenbelastung wird um 32% reduziert und der Komfort um 21% verbessert.
Die Arme befinden sich in einer neutraleren Position. Körperlichen Beschwerden nehmen deutlich ab (Boersma, 2002).

Dank eines Laptopständers:

  1. Verbessern Sie Ihre Arbeitshaltung (weniger Beugen von Rücken und Nacken).
  2. Reduzieren Sie die Muskelspannung in Ihrem Rücken und Nacken.
  3. Stellen Sie Ihren Monitor einfach auf die richtige Betrachtungshöhe ein.
  4. Steigern Sie Ihre Produktivität in Kombination mit einer externen Tastatur und Maus.
  5. Arbeiten Sie bequem zu Hause, im Büro und unterwegs.

Laptophalter Lösungen

3.

Verwenden Sie nicht einfach irgendeine Tastatur


Im Durchschnitt legen Ihre Finger an einem Tag 32 km auf einer Tastatur zurück. Eine gute Tastatur ist also unerlässlich! Dennoch verwenden viele von uns immer noch die klassische, oftmals mit dem Computer gelieferte, Tastatur mit seitlichem numerischem Teil. Mit einer kompakten Tastatur arbeiten Sie bequemer, da dadurch die Reichweite zur Maus verringert wird (Cook C, et al., 1998). Sie reduziert die Belastung der Unterarme und der Schulter. Seit Einführung der DIN EN ISO 9241-410 (2008) gilt die Kompakttastatur daher als neuer Standard für die Bildschirmarbeit.

Eine gute Tastatur:

  1. Bietet ein perfektes Tippgefühl (Bedienkraft, Keytravel).
  2. Verfügt über konkave Tasten. Pfeiltasten sind durch ein leichtes Abrücken schnell zu finden.
  3. Gibt das richtige taktile Feedback.
  4. Bietet ausreichenden Kontrast: Helle Tasten mit dunklen Buchstaben erleichtern das Lesen (ISO 9241) und tragen zur Steigerung der Produktivität bei (Snyder, 1990).
  5. Ist leicht und nicht zu dick (Beweglichkeit und keine Extension des Handgelenkes).

Ergonomische Tastaturen

4.

Verwenden Sie eine gute (ergonomische) Maus


Mit der Tastatur legen wir, wie Sie zuvor gelesen haben, 32 km am Tag zurück, aber wir verwenden die Computermaus während 50-65% unserer Computerzeit. Dies macht die Maus zu dem am häufigsten verwendeten Eingabemittel an unserem Arbeitsplatz. Mit einer Standardmaus verdrehen Sie Ihr Handgelenk nach innen, was zu einem Komfortverlust und Beschwerden führen kann. Um dies zu verhindern ist es besser eine ergonomische Maus zu verwenden.

Untersuchungen haben gezeigt, dass eine lose Maus, die mit einem Laptop verwendet wird, zu einer deutlichen Verbesserung der Arbeitsleistung führt (Sommerich et al., 2002). Das Ersetzen einer Standardmaus durch eine ergonomische Maus erhöht den Komfort erheblich.

Während unserer Computerzeit verwenden wir zu mehr als 53% der Zeit eine Maus
Zusätzlich zur Standardmaus unterscheiden wir 4 verschiedene Maustypen. Die Vertikale, die Präzision, die zentrale und die horizontale ergonomische Maus. Nachfolgend finden Sie eine kurze Übersicht über die Vorteile:

1. Vertikale Maus

  • Natürliche Handhaltung wie beim Hände schütteln.
  • Die Muskelaktivität im Unterarm ist geringer als bei einer herkömmlichen Maus (Quemelo & Vieira, 2013).
  • Schnellere Genesung von Arm-, Handgelenk- und Handbeschwerden (Aarås et al., 2001).

2. Präzisionsmaus

  • Sie halten die Maus in einem Stiftgriff.
  • Weniger Muskelbelastung in der Schulter als bei einer Standardmaus (Kotani & Horii, 2003; Ulmann et al., 2003).
  • Handgelenk in natürlicher Haltung für mehr Komfort und weniger Pronation bei Verwendung einer Präzisionsmaus.
  • Ideal für hochpräzise Aufgaben.

3. Zentrale Maus

  • Die Maus befindet sich vor Ihrer Tastatur.Weniger Muskelbelastung in der Schulter. Die Schulter dreht sich aufgrund der zentralen Position der Maus nicht nach außen.
  • Die Muskelaktivität in den Unterarmen ist im Vergleich zu einer normalen Maus geringer (Lin et al., 2014).

4. Horizontale ergonomische Maus

  • Diese Maus ordnet sich zwischen einer Standardmaus und einer Vertikalen Maus ein.
  • Ihre Hand liegt entspannt auf der Maus, aber Sie müssen Sie zum Bewegen nicht greifen.
  • Diese Mausform sitzt wie angegossen.
  • Der „Klick“ erfolgt durch eine minimal Greifbewegung der Finger (ohne überstrecken).

Mäuselösungen

Producten filteren